Domaine de Marcoux

Domaine de Marcoux

Domaine de Marcoux

Die Rebstöcke der Domaine de Marcoux sind im Durchschnitt älter als 50 Jahre, auf 4,5 Hektar sogar älter als 90 Jahre. Also beste Voraussetzungen zur Erzeugung von Spitzenweinen. Grenache-, Mourvedre-, Syrah- und Cinsault-Reben wachsen auf verschiedenen Parzellen mit unterschiedlichen Bodenarten. Rötliche mineralstoffreiche Erde die mit rund geschliffenen großen Steinen bedeckt ist, welche die Hitze des Tages speichern und sie nachts an die Reben abgeben. Auch kies- und lehmhaltige, aber auch sandige und kalkhaltige Lehmböden sind in unterschiedlichen Lagen vorhanden. Sie tragen ebenso zur Komplexität der Weine bei wie die unterschiedlichen Rebsorten. Catherine und Sophie Armeniers Streben nach möglichst naturnahem Anbau und perfekten Bioweinen führte sie zum biodynamischen Anbau nach den Lehren von Rudolf Steiner. Der Lohn dieser Arbeit sind bemerkenswerte Bioweine, die von Robert Parker regelmäßig mit mehr als 90 Punkten ausgezeichnet werden.

 

 

 

Bioweine der Domaine de Marcoux

 

 

Marcoux_Vieilles_VignesMarcoux_Chateauneuf_du_Pape_rotDomaine_de_Marcoux_LiracDomaine_de_Marcoux,_Cotes_du_Rhone

Lirac, Cuvée La Lorentine, rot

Côtes du Rhône, rot

Châteauneuf du Pape, Vielles Vignes, rot, 2006

Châteauneuf du Pape, Vieilles Vignes, rot, 2010

Châteauneuf du Pape, Vieilles Vignes, rot, 2012

Châteauneuf du Pape, rot, 2012

 


 

 

Domaine_de_Marcoux

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   das Städtchen Châteauneuf du Pape an der südlichen Rhône

 

Domaine_de_Marcoux_Bioweinrebe

 

 

   Domaine_de_Marcoux_3
 

 

 

 

 

  die Schwestern Armenier

 

 

 

 

  mehr als 100 Jahre alte Reben

 Klicken Sie hier um alle Biowein aus der Provence, dem Luberon und dem Rhônegebiet zu sehen