Villa Minna Vineyards

Villa Minna Vineyards

Das Weingut mit 15 Hektar Reben ist seit 1929 im Besitz der Familie Luc und wurde bis 1979 von Alexandre Luc, dem Großvater des heutigen Besitzers bewirtschaftet, der die Trauben an die örtliche Cooperaative lieferte. Danach blieb das Weingut bis 1987 unbewirtschaftet. Erst sein Enkel und heutige Besitzer Jean Paul Luc und seine finnische Frau Minna erweckten es wieder zum Leben. Sie pflanzten neue Reben die sie von Anfang an nicht mit künstlichen Düngemitteln versorgten und nicht mit Chemikalien behandelten. Um die Trauben selbst in Biowein zu verwandeln, bauten sie nach und nach die Weinkeller aus und investierten in die erforderliche technische Einrichtung. 

Während sich Jean Paul Luc sich hauptsächlich um die weinbaulichen Belange kümmerte, war die Vinifizierung der Biowein bei Minna als Önologin in guten Händen. 

Heute werden sie unterstützt von Ihren beiden Töchtern Tytti and Meryl, deren Kindheitsmalereien heute die Basis für die Flaschenetiketten bilden, sowie vom Schwiegersohn Emil Wikmann, der seit 2013 das kleine Team ergänzt.

Die Reben gedeihen auf sanften Hügeln die aus kalksteinhaltiger Erde bestehen, aus der besonders aromatische und reichhaltige Biowein hervorgehen und in der heute noch immer Fossilien gefunden werden.

Die Trauben werden manuell gelesen und in kleinen Kisten zur Weiterverarbeitung in kürzester Zeit ins Weingut transportiert.

 

Bioweine der Villa Minna

 MINNA_ROUGE_2010MINNA_BLANC_2012

Minna Vineyard, vin de pays Bouches du Rhône, rouge

Minna Vineyard, vin de pays Bouches du Rhône, blanc

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       Villa_Minna_vineyard-008
             Bioweinbau und Villa Minna im Hintergrund

           Villa_Minna_Lucs    Villa_MINNA_LUC5_
        Jean Paul Luc - Villa Minna                        Meryl Luc - Villa Minna