Biowein Frankreich

Biowein Frankreich

Biowein Frankreich

Alle unsere französischen Bioweine sind trocken, das bedeutet, sie enthalten weniger als 3 g/l Restzucker. Sie sind deshalb ideale Speisebegleiter. 

Sie kommen von Winzern und Weingütern, Château & Domaines, die wir alle persönlich kennen.
Sie pflanzen die Reben, bearbeiten und pflegen den Boden und die Reben, ernten die Trauben für ihre hochwertigeren Weine per Hand, und sie tragen das landwirtschaftliche Risiko für witterungsbedingte (Frost, Regen, Hagel, Trockenheit) Ernteausfälle.
Auch die Bereitung der Weine erfolgt mit großer Sorgfalt im eigenen Weinkeller, sowie auch das Füllen der Weine in Flaschen. Diese sogenannten "Originalabfüllungen" bestehen immer aus den besten Tropfen eines Weingutes. Auf den Flaschenetiketten von Originalabfüllungen ist der Name des Weingutes/Winzers mit Ortsangabe ersichtlich. Wenn es sich um einen angesehenen und qualitätsorientierten Betrieb handelt, dienen diese Angabe als Garantie für ihre Qualität und Herkunft. Weniger gute Weine werden von Winzern "en vrac", also im Tank an Großhändler mit weniger hohen Qualitätsansprüchen verkauft.

 

 


Biowein Rhône & Provence

Biowein Rhône & Provence

Bioweine aus dem Süden sind meist vollmundig, rund und geschmeidig. Sie enthalten weniger Säure und Tannin. 

 

Biowein Languedoc Roussillon

Biowein Languedoc Roussillon

 Aus dem Languedoc Roussillon zwischen Nimes und Spanien kommen kraftvolle, körperreiche und charaktervolle, mediterrane Bioweine

Biowein Bordeaux

Biowein Bordeaux

Bordeaux-Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Malbec, Merlot,  Sauvignon Blanc, Sémillon, Colombard, Muscadelle, Ugni Blanc

Biowein aus Chablis

Biowein aus Chablis

Chablis-Weine müssen ausschließlich aus Chardonnay-Trauben gekeltert werden die rund um das Städtchen Chablis angebaut werden.