Château La Vivonne

Château La Vivonne

Das Château La Vivonne besteht seit 1904 und ist eines der renommiertesten Weingüter der Provence. Es verfügt über 25 Hektar Weinberge, die eine Erntemenge von 1.000 hl. Wein ergeben. Auf einen Hektar bezogen sind es 35-40 hl, eine relativ kleine Menge, die auf eine hohe Qualität der Weine hinweist.

Das durchschnittliche Alter der Reben ist 30 Jahre. Sie wachsen auf sandigem Lehmboden mit marmoriertem Kalkstein im Untergrund.

Der Rebsortenspiegel besteht aus den in der südlichen Provence typischen und für AOC-Weine zugelassenen Sorten Mourvèdre, Grenache, Cinsault, Syrah und Rolle.

Das Château La Vivonne befindet sich nur wenige Kilometer von der Côte Azur entfernt am Anstieg zu den Kalksteinbergen und dem Naturpark Sainte Baume.

Die Weinberge der Appellation von Bandol verfügen über eine außergewöhnliche Qualität, die den darauf gewachsenen Trauben und den daraus erzeugten Weinen aus der Mourvedre-Rebe eine sehr lange Haltbarkeit ermöglichen.

Der Boden des Weinbergs wird ohne Herbizide oder Dünger bearbeitet. Die Reben wurden niemals mit systemischen Mitteln und auch nicht mit Insektiziden behandelt. Nur der unvermeidliche Schutz vor Pilzkrankheiten wie Mehltau und Oidium erfordert die vorbeugende Behandlung mit der sogenannten Bordelaiser Brühe (Kupfersulfat und Kalk in Wasser gelöst).  

Abhängig von den Bedürfnissen der Reben werden Leguminosen (blühende und stickstoffbildende Pflanzen) gesät) und später in die Erde zur Humusbildung eingearbeitet. Während der Vegetationsperiode werden die weniger gut entwickelten Trauben abgeschnitten um die Erntemenge zu reduzieren und damit die Weinqualität zu verbessern.

Die Traubenernte wird manuell durchgeführt und gleichzeitig werden die Trauben selektiert. Damit sie nicht zerdrücken, werden sie in kleinen Kisten ins Weingut transportiert.

Die Reifung der Weiß- und Rosé-Weine erfolgt in emaillierten Betontanks und die Rotweine in Eichenfässern.

Das Château la Vivonne befindet sich an der Auffahrt zum mittelalterlichen Dorf Le Castellet und in der Nähe des Mittelmeeres. Die Weinberge sind um das Weingut herum auf Terrassen angelegt. Hier gedeihen vor allem die für den berühmten Bandol-Wein benötigten Mourvèdres-Reben.

Seit der Übernahme des Château La Vivonne durch Monsieur Michel Benheim im Jahr 2011 wurden Modernisierungsarbeiten durchgeführt, um eines der Juwele in der Weinbauregion von Bandol zu bleiben.

Die Weinberge werden nach und nach vollständig auf biologischen Weinbau umgestellt. Die jüngeren Jahrgänge befinden sich bereits offiziell in Umstellung und sind bereits geprüft und zertifiziert.

Wir haben sie bereits jetzt in unser Sortiment aufgenommen, weil wir wissen wie schwierig es ist, nach der Umstellung der Arbeitsweise neue Kunden zu finden und weil uns daran liegt, die Erzeugung hochwertiger Bioweine zu unterstützen. 

 

Bioweine des Château La Vivonne

 

Vivonne_Provence_Bioweine  

Côtes de Provence AOP, weiß

Côtes de Provence AOP, rosé

Côtes de Provence AOP, rot

Bandol AOP, rosé

Bitte klicken Sie auf die Weinnamen  zum Bestellen

 

Chateau_La_Vivonne-WinzerChateau_La_Vivonne-Winzerin

 Herr und Frau Benheim, Winzer und Winzerin

 

Chateau_La_Vivonne_Bandol_Weinberg

 

   Weinberg mit alten Mourvedre-Reben für die Erzeugung von Bandol-Weinen

Chateau_La_Vivonne_Reben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Bioweinberg im Frühsommer des Château La Vivonne