Domaine de Montcalm

Domaine de Montcalm

Domaine de Montcalm

Im Herzen der „kleinen“ Camargue liegt die Domaine de Montcalm an der Straße zwischen Saint Marie de la Mer nach Aigues Mortes auf sehr sandigen Böden (daher der Name Vins des Sables). In Verbindung mit dem mediterranen Klima - das Mittelmeer ist nur wenige Kilometer entfernt - herrschen hier ideale Bedingungen zur Erzeugung weicher, angenehmer und köstlicher Bioweine. Auf Montcalm, mitten im Naturschutzgebiet westlich der Petit-Rhône, das bis nach Aigue Mortes und Le Grau du Roi am Mittelmeer reicht, wird seit 2011 biologischer Weinbau betrieben.

Während der Reblausplage die sich ab 1850 in ganz Frankreich ausbreitete und Louis Prat-Noilly bemerkte, dass die Camargue verschont blieb, kaufte er nach und nach alle verfügbaren Rebflächen auf. Anfang des 20. Jahrhunderts waren es insgesamt mehr als 300 Hektar, Er ließ das Weingut errichten mit einer großen Kellerei, umfangreiche Stallungen, für die Mitarbeiter eine Bäckerei, ein Lebensmittelgeschäft, eine Kapelle sowie eine Schule. Alles zusammen, war das damals eine vorbildiche soziale Einrichtung. Dort wurde auf Basis der erzeugten Weine, der in Frankreich so berühmte Aperitif "Noilly-Prat" erzeugt.

Nach dem Tod von Louis Prat-Noilly im Jahr 1932 wurde versucht das Anwesen zu verkaufen. Da es für alle Interessenten zu groß war, wurde es in mehrere Lots aufgeteilt. Schließlich gingen ca. 40 Hektar und einige Gebäude in das Eigentum der Familie Jeanjacques über, die es heute noch als Weingut weiterführt.

Obwohl die Reben und die Böden bestens gepflegt werden und einen einwandfreien Eindruck hinterlassen, könnte der Weinkeller eine Modernisierung vertragen. Doch wie ich an anderer Stelle schon beschrieben habe, ist nicht der Keller, sondern der Weinberg maßgebend für die Qualität der Weine. In Anbetracht der günstigen Preise für die gute Qualität der auf der Domaine de Montcalm erzeugten Bioweine sollte man den optischen Eindruck der Gebäude und dem Drumherum nicht überbewerten. Auch sollte man sich unter Montcalm keinen "ruhigen Berg" vorstellen, denn es ist eine brettebene Landschaft.

Die Traubenernte wird bereits im August durchgeführt. Da das Gelände absolut eben ist, bevorzugt man den Einsatz von Erntemaschinen, die nachts bei Temperaturen um die 20°C eingesetzt werden können, was für die Qualität der Trauben und der Bioweine ein großer Vorteil ist.

Wie die Bezeichnung der Weine als Vins des Sables bereits andeutet, wachsen die Reben auf sehr sandigen durchlässigen und nährstoffarmen Böden, auf die nach der Weinlese Roggen als stickstoffbildende Pflanze (Gründüngung) gesät wird. Rasch wachsend bedeckt er den Boden schnell und verhindert, dass die Erde bestehend aus 98 % Sand und 2 % Lehm, im Winter nicht vom Mistral abgetragen wird. Im Frühling wird der Roggen in den Boden untergepflügt und dient der Bodenverbesserung als organischer Dünger.

 

 Bioweine der Domaine de Montcalm 


 

 Domaine de Montcalm_vin des Sables, weißDomaine de Montcalm_vin des sables, Biowein, rotDomaine de Montcalm_vin des sables, Biowein, rosé Domaine de Montcalm_Excellence_Biowein, rot Domaine de Montcalm_EXCELLENCE_Biowein, weiss

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blanc des Sables, IGP Sables de Camargue weiß

Rouge des Sables, IGP Sables de Camargue, rot

Gris de Sables IGP Sables de Camargue, rosé

Blanc des Sables, IGP Sables de Camargue, "Excellence"  weiß

Rouge des Sables, IGP Sables de  Camargue "Excellence" rot

 

Montcalm_Vins_des_Sables-Gebiet

 Weinbaugebiet der Vins des Sables in der Camargue in Südfrankreich

 

Domaine de Montcalm_Bioweingut in der Camargue

 Domaine de Montcalm, Bioweingut in der Camargue


 Klicken Sie hier um alle Bioweine aus dem Languedoc Roussillon zu sehen