Drucken

Bodega Sotero Pintado

Bodega Sotero Pintado

 

Die Bodega Sotero Pintado ist für spanische Verhältnisse ein sehr kleines, aber privilegiertes Weingut. Ihre knapp neun Hektar großen Weinberge zählen zu den wenigen in Europa, die während der Zeit von Mitte des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts nicht von der aus Amerika eingeführten Reblaus vernichtet wurden. Dieses Insekt, das ausschließlich die Wurzeln der europäischen Reben angriff, brachte den europäischen Weinbau nahezu zum Erliegen.



So erging es auch dem Weinbau in Castilla y Leon und in Benegiles, einer Gemeinde 20 km nördlich von Zamora. Die Reben wurden größtenteils gerodet und es ist nur dem Zufall zu verdanken, dass einigen Weinbergbesitzern zu mühsam erschien, sie zu roden. Weinberge und landwirtschaftliche Grundstücke hatten damals nur einen geringen Wert, da lohnte es sich nicht, dafür Arbeit zu investieren. Erst Sotero Pintado erkannte den Wert und das Potential der alten Reben und begann, sie wieder zu aktivieren, zu pflegen und daraus wunderbare Weine zu erzeugen. Er begnügte sich nicht mit den familieneigenen Weinbergen, sondern sucht nach anderen "Vergessenen" alten Reben in der Region um Flächen hinuzukaufen.

 

Sotero-Pintado-Weinberg-150-Jahre-alte_Reben

 

Sotero, der Nachfahre in fünfter Generation des ehemaligen Besitzers erkannte den Wert und das Qualitätspotential dieser uralten, wurzelechten Reben und bewirtschaftet sie mit der erforderlichen Hingabe, um daraus einmalige Weine zu erzeugen und auch offiziell auf biologischen Weinbau umzustellen. Eigentlich ist war das nur eine formelle Angelegenheit, denn wurzelechte Reben sind nicht anfällig für Mehltau und falschen Mehltau und mussten deshalb nie mit Fungiziden behandelt werden. Auch die Verwendung von Insektiziden ist in dieser Region aufgrund der verbreiten Haltung von Brieftauben seit vielen Jahren verboten.

 

Sotero-Pintado-gepflanzt-1878-3Sotero-Pintado-Weinberg-Winter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Weinberge der Bodega Sotero Pintado befinden auf einer 700 bis 800 m hoch gelegeneen Ebene. Die Böden bestehen größtenteils aus Granitgestein und Granitsand. Das  Klima ist sehr trocken, im Sommer sehr heiß und im  Winter relativ kalt.

Die im Weinberg La Reguilana im Jahr 1878 gepflanzten wurzelechten Fina Tinta-Reben (Tempranillo), sowie die Im Weinberg El Labajo jetzt 100 Jahre und 130 Jahre alten Tinta Fina-Reben (95 %), sowie die restlichen 5 % sind die Sorten, Albillo, Verdeja Vieja, Garnacha Tinta, Malvasia und Cabernet Sauvignon. Sie wurden in Buschform in großem Abstand von einer zur nächsten Rebe gepflanzt, was zu einer perfekten Sonneneinstrahlung und einer guten Belüftung sorgte.

Selbstverständlich werden die Trauben manuel geernet, in 15 kg fassenden Kisten ins Weingut gebracht und dort nochmal sorgfältig kontrolliert und falls nötig, aussortiert.

 

Sotero_Pintado-Traubenselektion

 

Im spanischen Weinführer Guia Penin wurden die Rotweine der Bodega Sortero Pintado sehr gut bewertet:

Sotero Pintado Reguiliona 92 ​​​​Punkte
Soero Pintado Totem 91 Punkte
Sotero Pintado Bravucon 90 Punkte

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Bodega Sotero Pintado, Bravucón, IGP Castilla y Leon, Biowein, rot, ab € 12,50

Artikel-Nr.: 2090

in Kürze lieferbar

12,90 / Flasche(n) *

Neu Bodega Sotero Pintado, Totem, Prephiiloxeric, IGP Castilla y Leon, rot, ab € 19,10

Artikel-Nr.: 2091

in Kürze lieferbar

19,50 / Flasche(n) *
1 l = 26,00 €

Neu Sotero Pintado, Prephiiloxeric La Reguiliona, IGT Castilla y Leon, Biowein, ab € 35,10

Artikel-Nr.: 2092

in Kürze lieferbar

35,50 / Flasche(n) *
1 l = 47,33 €

Neu Sotero Pintado, Malvasia sobre Lias, IGP Castilla y Leon, Biowein in Umstellung

Artikel-Nr.: 2094

in Kürze lieferbar

22,90 / Flasche(n) *
1 l = 30,53 €

Neu Sotero Pintado Paraje Dondellas, IGP Castilla y Leon, Biowein rot, ab € 21,55

Artikel-Nr.: 2093

in Kürze lieferbar

21,95 / Flasche(n) *
1 l = 29,27 €
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand