Drucken

Pago Finca Elez, Biowein

Pago Finca Elez, Biowein

 

Pago Finca Elez wurde als erstes Weingut in den "Adelstand" der Pago-Weingüter aufgenommen. Voraussetzung für die Anerkennung als Pago-Weingut sind folgende vom spanischen Parlament festgelegte Kriterien:

 

 

Die Kriterien für Vino de Pago Weingut

  • Ein Vino de Pago muss mindestens die Qualität von DOCa-Weinen besitzen.
  • Ein Vino-de Pago-Bereich muss kleiner sein als der Gemeindebezirk, in dem er liegt.
  • Für einen Vino de Pago muss ein Qualitätskontrollsystem vorhanden sein, das dem von DOCa - Weinen entspricht.
  • Sofern sich ein Vino de Pago Weingut innerhalb einer DOCa Denominacion befindet, darf er als Vino de Pago Calificado angeboten werden.
  • Die Weinberge eines Vino de Pago müssen für ausserordentlich gute, typische, Charakterstarke Weine bekannt sein.
  • Vino de Pago kommen aus Weinbergen mit boden-und klimabhängiger Vegetation, einem eigenem Mikroklima, das ihn von seiner Umgebung unerscheidet.
  • Vino de Pago können aus unterschiedlichen Weinbergen (Lagen) eines Weinguts stammen.
  • Vino de Pago ist folglich von Pago, dem spanischen Begriff für eine Einzellage zu unterscheiden.

Finca Élez

Eine einzigartige Umgebung macht die Bioweine der Fince Élez so ganz besonders. Es sind mehrere Faktoren:

  • Weinberge, die in der Nähe eines 1.000 jährigen Wacholderwald liegen. Übringens, Wachalderbüsche und Bäume gibt es auch auf der schwäbischen Alb in ähnlicher Hohenlage, aber leider keine Weinreben.
  • Weinberge in einer Höhe von 1.000 Metern.
  • Ein extrem kontinentales Klima mit sehr heißen Sommern mit großen Temperaturunerschieden zwischen Tag und Nacht, sehr relativ kalten Wintern, gelegentlich auch mit viel Schnee.
  • Karge, wenig fruchtbare, steinige Böden mit Lehmeinlagerungen die auf Kalkstein liegen.

Diese rauen äusseren Bedingungen verlängern die Vegetations- und die Reifephase der Trauben und führen zu geringeren Erträgen.

Das Ergebnis sind qualitativ hochwertige Bioweine mit charakteristischer Frische und Mineralität.


Der Weinberg

Auf der Pago Finca Élez werden in den 39 Hektar Weinbergen Qualitätsweine aus hochwertigen Tempranillo-Trauben und französischen Rebsorten erzeugt. Diese wurden während der Gründungsphase aus Frankreich hierher gebracht.  Dabei wurde das größte Augenmerk auf Klone gelegt, die für die Boden-und Klimaverhältnisse bestens geeignet sein mussten. Bei der Chardonnay-Rebe fiel die Wahl auf Setzlinge aus dem Burgund, Merlot und Cabernet Sauvignon kamen aus Bordeaux und Syrah aus dem Rhône-Gebiet. Im nachhinein wurden auch noch einige Viognier-Reben gefunden, deren Trauben bisher vermutlich fauch ffür die Chardonnayweine verwendet wurden.

 

Die Finca Èlez war das erste Weingut, das die Auszeichnung Vino de Pago verwenden durfte.

Die Finca Élez wurde 1992 von Manuel Manzaneque, einem Herrn aus dem Showbusiness gegründet. Auf Anraten des französischen Önologen Michel Poudou suchte Manuel Manzaneque nach einem besonderen Ort, an dem er sein Projekt verwirklichen konnte und der aufgrund der besonderen Eigenschaften des Klimas, des Bodens und der Umgebung dazu bestimmt war, einzigartige Weine hervorzubringen. Getreu der Idee, das Terroir hervorzuheben und die Persönlichkeit der Umgebung durch seine Weine zu vermitteln.

Diese Einstellung unterschied sich diametral vom Trend der Zeit, immer größere Genossenschaften zu bilden mit Weinbauflächen von bis zu 10.000 Hektar Weinbaufläche, deren Bearbeitung ausschließlich mit Maschinen erfolgt, die heute computergestützt alle Arbeiten im Weinberg selbstständig verrichten. Sie setzen dem Ertrag fast keine Grenzen, erzeugen Weine niedrigster Qualität und entvölkern die Dörfer der Region, weil junge Leute keinen Arbeitsplatz mehr finden. Im Jahr 1920 betrug die Einwohnerzahl mehr als 5.000, in 2022 waren es nur noch 2.800 gerundet.

Dabei könnte das Dorf El Bonillo, in dessen Nähe sich Pago Finca Èlez befindet, ein reizvoller, lebhafter Ort sein. Es liegt auf einer Hochebene, die von gelegentlichen Erhebungen unterbrochen wird. Die Region ist von Landwirtschaft gepägt, seit der Reblausplage hat der Getreidenabau den Weinbau größtenteils abgelöst. Für etwas Abwechslung sorgt eine Stierkampfarena in der jährlich einige Corridas stattfinden. Etwa 20 km entfernt befindet sich ein großes Feuchtgebiet mit den Lagunas  de Ruidera, zahlreiche Seen und Teiche, Wasserfälle und Grotten. Man kann auf der Ruta del Quijote, bzw. auf Cervantes Spuren wandern, oder mit dem Mountainbíke fahren.


Ein neuer Start

Anfang 2020 wechselte Pago Finca Élez den Besitzer, indem es von der Familie Villoid Ruiz erworben wurde.

Die neuen Besitzer sind ausgebildete Agrarwissenschaftler und verfügen somit über beste Voraussetzungen um für die richtige Pflege der Weinberge und der Reben zu sorgen, denn wie man sagt, guter Wein entsteht im Weinberg. Sie sind hier geboren und mit Ihrer Heimat verwurzelt und sie werden Pago Finca Élez erfolgreich weiterführen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Neu Pago Finca Élez, Flor de Sabina, Chardonnay, Biowein, weiß, ab € 9,95

Artikel-Nr.: 2100

10,35 / Flasche(n) *
Auf Lager
Lieferzeitraum 1-3 Tage
Flasche(n)

Neu Pago Finca Élez, Chardonnay, LIAS É, Biowein, weiß, ab € 14,55

Artikel-Nr.: 2101

14,95 / Flasche(n) *
1 l = 19,93 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1-3 Tage
Flasche(n)

Neu Pago Finca Élez, Syrah, Biowein, rot, ab € 14,55

Artikel-Nr.: 2102

14,95 / Flasche(n) *
1 l = 19,93 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1-3 Tage
Flasche(n)

Neu Pago Finca Elez, Las Teselas, Biowein, rot, ab € 17,95

Artikel-Nr.: 2103

18,35 / Flasche(n) *
1 l = 24,47 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1-3 Tage
Flasche(n)

Neu Pago Finca Élez, Flor de Sabina Tinto, Biowein, rot, ab € 9,95

Artikel-Nr.: 2104

10,35 / Flasche(n) *
1 l = 13,80 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1-3 Tage
Flasche(n)
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand