Domaine de la Vallongue

Domaine de la Vallongue

Die heutige Domaine de la Vallongue
 

war Anfang der 1920er Jahre noch Teil eines Geländes zwischen den Orten Saint Remy de Provence und Eygaliers, das aus Wiesen, Buschwald und Kiefernwäldern bestand, auf dem Schafe gehalten wurden. Es zog sich von der Ebene in die durch Erosion entstandenen langen Täler (daher der Name Vallonge) die Hänge der Alpilles hoch.

 

Es ist eine zauberhaft schöne Landschaft am Fuße des aus Kalkstein bestehenden Alpilles-Gebirges, die anschließend bis 1970 als Jagdrevier verpachtet wurde.


Wie Zufälle ein Leben verändern können, erlebte Monsieur Paul Cavalier während eines Jagdausflugs zu dem er von Freunden eingeladen wurde. Dabei erfuhr er, dass 300 Hektar, größtenteils Felsen, steiniges Gelände und Buschland, aber auch ca. 30 Hektar für den Weinbau geeigneter Boden zu Verkauf stand.


vallongue-4

Domaine de la Vallongue, Weinberg im langen Tal

Er kaufte es kurzentschlossen und ließ auf insgesamt 38 Hektar Reben pflanzen. Die Parzellen in unterschiedlicher Größe verfügten über unterschiedliche Bodenarten und dementsprechend erfolgte die Auswahl der Rebsorten. Einige der Böden sind, wie ihr Name vermuten lässt, wie Pierres Cassées (zerbrochene Steine) oder La Source (die Quelle) sehr mineralstoffreich.

 

Vallongue-3

Domaine de la Vallongue, Weinberg im langen Tal

Da die klimatischen Bedingungen Bioweinbau ohne die Verwendung von künstlichen Düngemitteln, ohne Insektizide und Pestizide in dieser Region möglich war, hatten Nachbarn, wie die Domaine de Terres Blanches oder die Domaine Trevallon bereits bewiesen. Auf der Domaine de la Vallongue entschloss man sich 1985 biologischen Weinbau einzuführen.
Im Jahr 2008 gab es einen Besitzerwechsel und Monsieur Latouche übernahm das Kommando, ohne die Richtung zu ändern. Mit gleichem Personal steuerte er es erfolgreich weiter.

 

Domaine de la Vallongue - Bioweine

im Überblick

 

Bioweine_La_Vallongue

Bitte scrollen Sie zum Bestellen nach unten

 

Übrigens, die Appellation LES BAUX DE PROVENCE besteht insgesamt aus 350 Hektar Weinbaufläche, aufgeteilt auf 12 Weingüter.
Erwähnenswert ist, dass 85 % dieser Fläche biologisch bewirtschaftet wird.
Ein Verhältnis das in Deutschland  ganz anders aussieht, nämlich 93 % konventionell und 7 % bio.
Ein weiterer Vergleich zeigt, dass in der Appellation Les BAUX DE PROVENCE auf 350 Hektar nur 9.000 hl Wein, also je Hektar nur 39 hl erzeugt werden. Entsprechung hoch ist die Qualität der Bioweine und ihre Preise, die gerechtfertigt erscheinen, aber nicht abgehoben sind.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Domaine de la Vallongue "Pierres Cassées", Les Baux de Provence, Biowein, ab € 20,35

Artikel-Nr.: 0229

20,75 / Flasche(n) *
1 l = 27,67 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1 bis 3 Tage
Flasche(n)

Domaine de la Vallongue Garrigues weiß, Les Baux de Provence, Biowein, ab € 15,75

Artikel-Nr.: 0230

16,15 / Flasche(n) *
1 l = 21,53 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1 bis 2 Tage
Flasche(n)

Domaine de la Vallongue "Garrigues" rosé, Les Baux de Provence, Biowein, ab 14,40

Artikel-Nr.: 0231

14,80 / Flasche(n) *
1 l = 19,73 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1 bis 2 Tage
Flasche(n)

Domaine de la Vallongue "Garrigues" rot, Baux de Provence, Biowein pur, ab 14,95

Artikel-Nr.: 0232

15,35 / Flasche(n) *
1 l = 20,47 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 1 bis 2 Tage
Flasche(n)
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand