Drucken

Château de Lascaux

Château de Lascaux

Die Geschichte des Château de Lascaux

Beginnt im 16. Jahrhundert, als sich die Familie Cavalier in einem ehemaligen mittelalterlichen Priorat am Fuße des majestätischen Pic Saint-Loup ansiedelte und das Anwesen Château de Lascaux nannte.

Hier, inmitten des pittoresken Dorfes Vacquiéres vergingen die Jahre fast spurlos, obwohl jede Generation ihre Spuren hinterließ. Die Familie Cavalier widmete sich ununterbrochen der Landwirtschaft und dem Weinbau.

Foto links: Der Winzer Jean-Benoit Cavalier mit seinen Töchtern Marie und Maguelone

 


Chateau-Lascaux-Vacquieres

Das Dorf Vacquières in dessen Mitte sich das Château de Lascaux befindet

 

Im Jahr 1984 übernahm Jean-Benoît Cavalier die Leitung des Château de Lascaux - bitte nicht verwechseln mit der berühmten Höhle von Lascaux im Departement Dordogne mit ihren einzigartigen Höhlenmalereien aus der Frühzeit.

Er pflanzte neue Rebsorten die dem dortigen Klima besser angepasst waren, legte neue Weinberge an, baute neue Keller und stattete sie mit modernen Geräten wie Pressen, Edelstahltanks und Holzfässern aus, um seine Weine mit höherer Präzision zu verbessern.

 

Chateau-Lascaux-Weinberg

Weinberg des Château de Lascaux von Garrigue umgeben, im Hintergrund der Pic Saint Loup

 

Inspiriert und beseelt von der Garrigue (Strauch-Heide) welche die Weinberge umgeben und deren immense ökologische Bedeutung als Bioreservat und Rückzugsgebiet für Insekten, Vögel und Wildtierekannte erkannte Monsieur Cavalier sehr schnell. Er lernte die Natur als lebendiges Ensemble zu betrachten und ihrem Rhythmus zu lauschen und darauf zu reagieren und sich unterzuordnen. Daraufhin wandte er sich dem biodynamischen Weinbau zu und trat dem Demeter-Bund bei, der Ihn bei der Umstellung zum biodynamischen Weinbau unterstützte.

 

Chateau-Lascaux-Kuehe-grasen im Weinberg

Kühe mit Hörnern im Weinberg des Château Lascaux - ohne sie wäre
biodynamische Landwirtschaft nicht möglich.

 

Sie gehören einem Landwirt aus Aubrac, der auch seine Schafe in den Weinbergen grasen lässt, die ihn nebenbei düngen.

Seitdem ist das Château de Lascaux bio-zertifiziert, Mitglied im Demeter-Bund und von Demeter zertifiziert. Die hier entstehenden Bio-Weine und biodynamischen Weine sind perfekt ausbalanciert, mit feinen Tanninen und inspirierender Frische sind die Beweise für eine erfolgreiche Arbeit in den Weinbergen und im Weinkeller.

 

Chateau-Lascaux-Cave

Gärkeller und Lagerkeller mit temperaturgeregelten Edelstahltanks und großen Holzfässern des Château de Lascaux

 

Die Liebe und die Begeisterung für ihre Heimat und ihren Beruf kann man auch als Berufung verstehen, denn langsam wird die Verantwortung  für das Château de Lascaux von der 14 Generation aus die 15. Generation vorbereitet. Marie und Maguelone, die Töchter von Isabelle und Jean-Benoit CAVALIER werden die künftigen Inhaber des Weinguts werden.  

 

Chateau-de-Lascaux-Weinprobe1

Marie, Maguelone und ihr Vater Jean-Benoit Cavalier

 

Das Klima

Ist mediterran mit kontinentalen Einflüssen die aus den Cevennen kommen. Damit einhergehen mehr Niederschläge als im Rest der Region Languedoc, wodurch die Weinberge über große Wasserreserven verfügen. Während der Reifeperiode gibt es große Temperaturschwankungen mitkühlen Nächten und heißen Tagen, die eine optimale Reifung der Trauben begünstigt. Das Landschaftsrelief schützt die Weinberge zwar von starken Winden, aber der Mistral und der Tramontan (Fallwinde) trocknen die Reben und Trauben nach Regenfällen und verhindern damit das Auftreten von Pilzbefall.

Die Böden in den verschiedenen Weinbergen

Der Weinberg von Lascaux liegt auf dem gleichnamigen Hügel vor dem Weingut. Sein Boden besteht aus hartem Kalkstein und rotem Ton und ist insgesamt sehr steinig und insofern ermöglich er den Reben sich voll zu entfalten. Tatsächlich stammt der Name des Weinguts von diesem Terroir. Er bedeutet auf Okzitanisch „Kalkstein“.

Die Böden in den Weinbergen Les Costes und Le Patus

Befinden sich in der Nähe von Vacquières in westlicher Ausrichtung auf Böden aus der Unterkreidezeit. Sie bestehen aus Mergeln (mit Kalziumkarbonat vermischter Ton) und Kalksteinen marinen Ursprungs. 

Der Boden des Weinbergs Tourtourel

besteht aus "Gravette de Corconne", eine Ansammlung von Kalksteinsplittern aus der Jura-Zeit, die durch Eis entstanden sind, das sich in den kleinen Spalten des Kalksteinfelsens bildete, platzte und sich in kleine Kiesstücke zerteilte, die sich dann durch Überschwemmungen im Quartär über weite Landstriche verteilten. Der Weinberg Tourtourel liegt nördlich der Weinberge Lascaux, Les Costes, le Patus.

Sonstige Fakten über das Château de Lascaux

  • Größe der Weinberge: 85 Hektar
  • Pflanzdichte der Reben: 6.200/Hektar
  • Erntemenge durchschnittlich ca. 40 hl/Hektar
  • Neben Wein wurden noch einige Olivenbäume gepflanzt, die den Eigenbedarf an Olivenöl decken.
  • Da in den Weinbergen keine Insektizide eingesetzt werden, stellt ein Imker Bienenkörbe in die Garrigues (Strauchheide) rundum die Weinberge.
  • Ständige Mitarbeiter im Weinbereich 15 Personen
  • Saisonale zusätzliche Mitarbeiter für die Weinernte und das Schneiden der Reben 9 Personen.

 

Rebsorten des Château de Lascaux

  • Syrah
  • Grenache
  • Mourvèdre
  • Vermentino
  • Roussanne
  • Marsanne
  • Viognier
  • Cabernet Sauvignon
  • Merlot

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Château de Lascaux Languedoc Garrigue, biodynamischer Wein, weiß, ab € 10,55

Artikel-Nr.: 0331

10,95 / Flasche(n) *
1 l = 14,60 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 2-3 Tage
Flasche(n)

Château de Lascaux Languedoc Garrigue, Plus Que Nature, biodyn.Wein, ab 12,55

Artikel-Nr.: 0332

12,95 / Flasche(n) *
1 l = 17,27 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 2-3 Tage
Flasche(n)

Château de Lascaux Languedoc ECLAT DE GARRIGUE, biodynamischer Rosé-Wein, ab 12,55

Artikel-Nr.: 0329

12,95 / Flasche(n) *
1 l = 17,27 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 2-3 Tage
Flasche(n)

Château de Lascaux Pic Saint Loup CARRA, biodynamischer Wein, ab € 12,55

Artikel-Nr.: 0328

12,95 / Flasche(n) *
Alter Preis 12,95 €
1 l = 17,27 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 2-3 Tage
Flasche(n)

Château de Lascaux Languedoc, LES NOBLES PIERRES, Pic Saint Loup, rot, ab 24,60

Artikel-Nr.: 0327

25,00 / Flasche(n) *
1 l = 33,33 €
Auf Lager
Lieferzeitraum 2-3 Tage
Flasche(n)

Neu L'Insolite de Lascaux, Languedoc AOC, biodyn. Wein, rot, BIB, 5 Liter

Artikel-Nr.: 0333

in Kürze lieferbar

43,50 / Karton(s) *
1 l = 8,70 €

Neu L'Insolite de Lascaux, Languedoc AOC, biodyn. Wein, rosé, Bag in Box, 5 L

Artikel-Nr.: 0334

in Kürze lieferbar

43,50 / Karton(s) *
1 l = 8,70 €

Neu L'Insolite de Lascaux, Languedoc AOC, biodyn. Wein, weiß, Bag in Box, 5 L

Artikel-Nr.: 0335

in Kürze lieferbar

43,50 / Karton(s) *
1 l = 8,70 €
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand